World Horse Parade in Aachen

World Horse Parade - Pferd: ALRV - Geschäftsstelle

Quelle: Stadt Aachen aachen.de

Wer als Besucher mit offenen Augen durch Aachen geht, der wird hin und wieder ein hübsch bemaltes ausgewachsenes Pferd oder ein Fohlen an den unwahrscheinlichsten Orten finden. Zurecht, immerhin nennt Aachen sich ja „Pferdestadt“.

Diese farbenfrohen Pferdeskulpturen wurden im Rahmen einer Kunstaktion anlässlich der Weltreiterspiele 2006 von diversen Künstlern gestaltet und von Paten finanziert bzw. ersteigert. Neben den lebensgroßen Pferde- und Fohlenskulpturen konnten damals auch „Minis“ gestaltet werden, kleine Miniaturskulpturen die teilweise als Vorlage für die Gestaltung ihrer großen Geschwister dienten.

Weiterlesen

Tierheim Aachen – Wir spenden

Film: Michaela Maibaum & Verginia Petrova

Unser Herz schlägt für Finanzsoftware aber auch für Tiere! Bei uns im Firmengebäude ist immer öfter ein Vierpföter unserer Mitarbeiter zu sehen. Aber wir setzen uns gerne auch für die Tiere in der Region ein, die zurzeit (noch) kein liebevolles Zuhause gefunden haben. Deswegen haben wir eine Spendenaktion für das Aachener Tierheim ins Leben gerufen.

Während unseres Sommerfestes sind 50 Luftballons in den Himmel gestiegen, um Geld für die Tiere des Heims zu sammeln. Jeder Mitarbeiter konnte eine Karte gegen 5 € erwerben und diese an 2 Luftballons befestigen und fliegen lassen. Im Gegenzug hat man an der Verlosung für eine Luftballonfahrt über Aachen teilgenommen.

Am 12.08.2015 wurde die Spende im Wert von 250 € in Form von Tierfutter an das Tierheim Aachen übergeben. Die Tierpfleger haben sich sehr über das Engagement von aixigo gefreut und hoffen, dass auch andere Unternehmen diesem guten Beispiel folgen werden.

Weiterlesen

Lousberglauf 2015

Quelle: Aachener Nachrichten

Quelle: Aachener Nachrichten

Am 08. Juli 2015 um 19:00 Uhr fiel der Startschuss zum legendären Lousberglauf. Auch dieses Jahr bezwangen ca. 2.000 Läufer den Lousberg. Darunter waren 14 willensstarke aixigo-Läufer vertreten. Nach anfangs schlechtem Wetter löste sich die dichte Wolkendecke zu Beginn des Laufes, sodass auch die Zuschauer mit Jubel und Applaus unterstützen konnten. Alle unsere Einzelläufer unterboten nicht zuletzt durch die guten Zurufe weiterer aixigo-Mitarbeiter in den Zuschauerreihen die 30-Minuten-Marke.

Weiterlesen

Eine außergewöhnliche Ausbildung

Danke am Himmelaixigo? Was zum Teufel machen die, wo ist überhaupt Aachen? Das waren die Fragen, die ich mir damals gestellt habe, als ich die Stellenausschreibung zur Ausbildung Kauffrau für Bürokommunikation gelesen habe. Egal, wird erst mal eine Bewerbung hingeschrieben. Gesagt, getan, die Einladung zum Vorstellungsgespräch kam. Nachdem ich mich damit befasste, wo aixigo seinen Standort hat, habe ich mir die Internetpräsenz aufgerufen, das nötigste verinnerlicht und los konnte es gehen. War das ein nettes Gespräch! Und das Gebäude, sehr eindrucksvoll. Meine Mutter hielt mich für bekloppt, als ich ihr von dem Bewerbungsgespräch erzählte und meinte, das ganze wäre eine Finte, so gut hätte es gar nicht laufen können, ohne irgendwelche Hintergedanken seitens aixigo. Schwuppdiwupp, wurde ich zum 2. Gespräch eingeladen, es war zwar mit Klaus, aber dennoch ganz nett. (*Ironie aus*). Noch heute bin ich froh, dass sich die Personaler für ein weltoffenes, etwas verrücktes Hühnchen entschieden haben, nämlich mich. Ich liebe aixigo, in der Art wie man einen Klüngel lieben kann 🙂

Nein, ich habe es nicht mehr nötig zu schleimen, aber ich habe selten so viele nette Menschen auf einem Haufen gesehen. Ich bedauere wirklich sehr, dass ich meine Kollegen bei aixigo zum Ende meiner Ausbildung im Juni verlassen muss und sage mit aller Ernsthaftigkeit danke zu jedem Einzelnen, der offen für mich war und/oder mir immer ein Lächeln entgegen gebracht hat. Ich habe unterschiedliche Menschen kennen und mögen gelernt, dafür: Danke aixigo!!!

Ein extra Danke an meine Abteilung, die mir eine aufregende Zeit beschert hat!!!!

Jetzt genug der Lobeshymnen, ist ja peinlich 🙂

Anna Küpper

100,5 Benefiz-Schwimmen x 2 und mehr

Wie auch letztes Jahr haben wir diesmal wieder hochmotiviert am 100,5 Benefizschwimmen in der Ulla-Klinger-Halle teilgenommen. Mit einer Mannschaft von 7 Kollegen ging es um 9:30 Uhr ins Wasser. Unsere Ansage: mindestens doppelt so viele Bahnen zu schwimmen wie in 2014. Nach einer Stunde Schwimmen war dieses Ziel locker erreicht, 675 Bahnen hatten wir gemeinsam erschwommen. Es hat wieder viel Spaß gemacht, auch wenn die Taucherflossen dann doch nicht zugelassen wurden. Mit den Kollegen und so vielen anderen Leuten für einen guten Zweck zu schwimmen, motiviert enorm und die Bahnen fließen nur so dahin. Und die Erkenntnis des heutigen Tages: Die Taucher unter uns, die behaupten, gar nicht schwimmen zu können haben uns eindrucksvoll das Gegenteil bewiesen und sind etliche Bahnen geschwommen.

Benefiz-SchwimmenChristina Schwerdt

Dritter Aachener Firmenlauf

Auch dieses Jahr war aixigo wieder am Start. Bereits seit 3 Jahren wird der Aachener Firmenlauf organisiert und aixigo ist von Anfang an dabei. Die Teilnehmerzahl steigt stetig. Haben sich anfangs 13 Kollegen gemeldet, so waren dieses Jahr bereits 16 Kollegen angemeldet, spontane Ausfälle aus gesundheitlichen Gründen sind immer zu verzeichnen.

Weiterlesen

Come close to Clojure

Weiterbildung ist ein Thema, das bei aixigo groß geschrieben wird. Dies zeigt sich in den internen aixigo-Academy Vorträgen, die wir selbst halten und organisieren und in den Vorträgen, die externe Kollegen bei uns halten. Wir hatten bereits allgemein anerkannte Größen wie Angelika Langer und Stefan Tilkov hier, die uns mit Informationen und „best practices“ direkt aus der Praxis an neue Dinge heranführen und so unser Know-how aufbauen bzw. erweitern.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAm 23.09.2014 hatten wir nun den Referenten Falko Riemenschneider von der itemis AG im Hause, der uns in 1 1/2 Stunden die Sprache Clojure vorgestellt und näher gebracht hat. Im Moment verwenden wir die Sprache noch in keinem Projekt, aber getreu dem Prinzip „Lerne jedes Jahr eine neue Programmiersprache“ macht es aus unserer Sicht Sinn, sich damit zu beschäftigen. Nicht zuletzt auch, um seinen Horizont zu erweitern. Mehr zu Clojure:

clojure-icon

Dirk Ecker

4 Sterne Gewinner

P1020512Das WM-Trikot aus unserer Verlosung ging bereits im Juli an unseren Hiwi Christian Reiner.

Im Film jubelten Klaus Stanzick und Christian Neuenhaus stellvertretend und auch das Trikot war mit einem gebastelten vierten Stern versehen. Nach langer Wartezeit ist nun das Original-Shirt angekommen und Christian Reiner hat es persönlich entgegen genommen.

Michaela Maibaum

no images were found

Alle in einem Drachenboot

Nachdem uns der aixigo-Drache nun schon seit zwei Jahren auf etlichen Läufen im Aachener Raum begleitet (s. Beitrag vom 14.Juli 2014), durften wir auf dem diesjährigen Betriebsausflug den Drachen nun auch zu Wasser lassen. Das Spektakel fand auf dem Rursee am Beach Club Eifel in Nideggen statt. Aufgeteilt in vier Gruppen konnten wir uns nach kurzem Probepaddeln in den Wettkampf um das Grillgut stürzen.

Nach wenigen Metern wurde der paddelnden Crew klar, dass sich der beste Platz auf einem Drachenboot unbestritten an der Trommel befindet. Halbseitig durchnässt paddelte sich mein Team bis ins Finale, um dort aufgrund unrhythmischer Taktangaben meinerseits den zweiten Platz einzunehmen.

Belohnt wurden dennoch alle mit einem Grillbüffet und kalten Getränken bei tollem Ausblick auf den Rursee.

Herzlichen Dank an die Organisatoren! Schön war’s!

Olga Kaiter

aixigo bei den „Vampiren“: wir spenden Blut!

BlutspendeDie Mitarbeiter von aixigo unternehmen nicht nur LAN-Parties, sportliche Aktivitäten und Betriebsausflüge gerne zusammen. Der Teamgeist herrscht auch bei Aktionen fürs Wohl der Menschen aus unserer Region, denn Aachener spenden für Aachener.

Neulich haben sich vier Kollegen zum gemeinUniklinukumsamen Blutspenden verabredet. Und ich habe sie in die Uniklinik RWTH Aachen begleitet, erstmal unter dem Vorwand nur die Fotos zu schießen, da ich und das Blut nie per Du waren.csm_Piksie_Logo_Website_88b9afe823

Vor der Arbeit, nachdem alle ausgiebig gefrühstückt und getrunken haben, haben wir uns zur Blutspendestation begeben. Viele von den Kollegen haben nicht nur einmalig mitgemacht, sondern sind regelmäßige Blutspender. Und insbesondere in der Sommerurlaubszeit ist jeder zusätzliche Spender willkommen!

Weiterlesen