Unsere Kudos für eine außergewöhnliche Leistung

Ab und zu gilt es, Menschen zu danken und Ihnen Wertschätzung zu zeigen. Natürlich gelingt dies durch ein offenes „Dankeschön“, doch aixigo geht seit dem Jahr 2014 einen Schritt weiter und gibt seinen Mitarbeitern die Möglichkeit, ein kleines Präsent zu überreichen. Jedes Kalenderjahr können zwei „Kudos“ pro Mitarbeiter in Form einer Pralinenschachtel an Kollegen überreicht werden. Ausgenommen hiervon sind jedoch unsere Vorstände, die Kudos weder aussprechen noch erhalten dürfen. Auch bei den Führungskräften gibt es Einschränkungen: sie können ihren direkten Mitarbeitern keine Kudos aussprechen und entsprechend von ihren Mitarbeitern keine Kudos erhalten, dafür aber dürfen sie solche aus anderen Abteilungen annehmen.

Seit April 2014 wurden bei aixigo nun mehr als 80 Kudos aus verschiedensten Gründen vergeben, die aber im Großen und Ganzen zusammenlaufen: große Hilfsbereitschaft in Projekten, oder auch einfach nur, weil die Zusammenarbeit im Team so hervorragend funktioniert und dies dem Kollegen anerkannt werden.

Einfaches Procedere mit großer Wirkung

Der Ablauf einer Kudovergabe ist recht einfach: Die Kollegen können mir eine E-Mail schreiben oder kommen auf das Sekretariat zu und nennen den Grund, warum sie ein Kudo vergeben möchten und an wen. Dies wird dann in eine Datei eingetragen, in der alle Vergaben seit der Einführung aufgeführt sind. Nachdem dann das Kudo bereit liegt, kann es abgeholt und dem Kollegen persönlich überreicht werden.

Hier ein paar tolle Beispiele, womit man sich bei aixigo ein Kudo verdient hat:

Reparatur der xxx mit Spucke und viel Geduld.
Reibungslose Vertretung im Urlaub.
Heldenhaftes Durchhalten beim Kampf gegen die niemals endende Paketflut.
Positive Ausstrahlung und viele tolle Ideen.
Weil die Person ein witziger Typ ist und es unfassbar viel Spaß macht, mit ihm zusammenzuarbeiten.
Unterstützung in einer heiklen Mission.
Angeregte und hilfreiche Diskussionen über und während Bugfixes.

Inzwischen hat diese Geste bei aixigo eine besondere Stellung erhalten. Jeder kennt es und die Freude ist immer groß, wenn es etwas zum Naschen gibt. Sogar für die, die kein Kudo erhalten haben und eventuell in einem unaufmerksamen Moment auch mal gerne eine Minipraline des Kollegen stibitzen. Umso schöner ist es, dass die Kudovergabe auch offiziell und regelmäßig in unserem Quartalsinfomeeting erwähnt wird und die Vergabegründe auf einer Folie anonym dargestellt werden.

Julia Mulder

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.